Gemälde Literatur Literatur  extras Kontakt Credits Geschichte der website Lebenslauf/äufe Mieten von Bildern Kaufen von Bildern
   home - literatur - Verdichtetes - Bitte schweig!

Bitte schweig!


Ich weiß nicht, wie du heißt
& du kennst nur mein Gesicht.

Wir hören nur die Autos vor dem Fenster
& das ist schon zuviel.

Erzähl mir bitte nichts vom Wohnen & der Mode
& ich red nicht von Stärke & dem Mut.
 
  Dein Körper ist mir Sprache genug.
Deine Augen sagen mehr, als dein Mund vermag.
Du willst mich & ich will dich.
Ist das nicht alles,
was es zu wissen lohnt?

Hilf mir doch, die Welt vor der Tür warten zu lassen!
öffne nicht dem Banalen das Fenster!
 
  Lass uns nur hier liegen
& ineinander sterben!
Mit der Sonne morgen früh
kommen auch die,
die Licht brauchen, zu sehen.

Doch heute nacht ist Licht zuviel.
Die Glut unserer Körper leuchtet heller

  Bitte - sei nicht wie die anderen.
Zerstöre nicht dieses Leben in der Nacht
mit Fragen, ob & wieviel ich dich liebe!

Du spürst es doch genau wie ich,
dass diese Nacht mehr ist als nur Liebe.

  Diese Nacht ist der vieltausendfache kleine Tod!

Und deshalb -
bitte schweig.


aus: Verdichtetes
Gedanken aus 20 Jahren


modern dada | a winter’s song… | unsatisfied… | weihnachten… | roviata diaries | alter mann | ReVoLuTiOn | Verdammt! | Bitte schweig! | Die im Innern hört man nicht | Ich mach' nie viel Umstände | Once upon a time - there was a country called germany | Fensterhöhle pt. 3 | 352 Tickle to me - 253 Tickle To You | The Creamy Guitar pt.2

  Literatur | Malerei | Extras | Additional | luis | vita | WorkInProgress | History | Credits | Impressum/Disclaimer | Copyright © 2018 by Stephan Kubitza, cerxú  Follow cerxu on Twitter